fbpx

12 bedeutendste Festungen in Kroatien

Soldaten einen sicheren Hafen vor dem Feind. Aber nicht alle Festungen sind gleich. Und sicherlich sind nicht alle gleich geschaffen, darin liegt die Schönheit. Festung in Kroatien ist ein häufiges Ereignis. Kroatien wimmelt nur so von schönen mittelalterlichen Festungen, auf deren Stein ihre reiche Geschichte eingeschrieben ist. Sie schützten einst die Innenstadt kroatischer Städte im Laufe der Geschichte vor zahlreichen drohenden Angriffen. Heute werden sie mit ihren prachtvollen Konturen und der Aussicht, die sich von ihnen aus öffnet, zu einer außergewöhnlichen Touristenattraktion und kulturellen Kostbarkeit.

1. Festung Lovrijenac, Dubrovnik

Festung Lovrijenac, Dubrovnik, Kroatien Die Festung Lovrijenac ist eine monumentale und beeindruckende Festungen in Kroatien. Die Festung liegt außerhalb der Stadtmauern von Dubrovnik, die die Meereslandschaft dominieren. Es präsentiert eine der schönsten Festungen Kroatiens. Das heutige Aussehen wurde ihm im 15. Jahrhundert in nur drei Monaten von Juraj Dalmatinac verliehen. Denn die Einwohner von Dubrovnik hörten, dass die Venezianer ihre Festung auf den Felsen bauen und damit Dubrovnik kontrollieren wollten. Lovrijenac machte allen, die versuchten, die Freiheit der Republik zu gefährden, vor allem den Venezianern, viel Ärger zu. Die Festung ist voller Legenden, sowohl über ihre Entstehung als auch über die Heldentaten ihrer Wachen und Verteidiger.

2. Festung Klis, Split

Festung Klis, Split, KroatienAufgrund seiner strategischen Lage zwischen zwei Bergen, genauer gesagt Kozjak und Mosor. Die Festung spielte eine wichtige Rolle bei der Verteidigung ganz Dalmatiens, insbesondere im Hinblick auf die Osmanen und ihre Invasionen. Klis ist eines der vollständigsten Beispiele für Festungsarchitektur in Kroatien. Die Festung ist eine der bekanntesten Festungen Kroatiens und wurde erstmals im 5. Jahrhundert erwähnt. Die Festung verdient ihren Ruhm hauptsächlich aus der Zeit der Türkenkriege. Als der Kapitän der Festung, Petar Kružić, mit seinen Uskoken jahrzehntelang den türkischen Eroberungsversuchen widerstand. Bis 1537 fiel es in türkische Hände.

3. Festung des hl. Michael, Šibenik

Festung St. Michael, Šibenik, KroatienEin unumgänglicher Halt bei jedem Besuch in Šibenik ist sicherlich die Festung hl. Michael als älteste der vier ibeniker Festungen. Früher war es ein Garant für die Sicherheit von Šibenik, der ältesten autochthonen kroatischen Stadt an der dalmatinischen Küste. Und heute ist es eines der wichtigsten kulturhistorischen Denkmäler. Die Festung befindet sich in einer günstigen Lage, an deren Fuß sich das mittelalterliche Šibenik entwickelte. Die Festung wechselte oft den Besitzer. Lange Zeit waren es die kroatischen Adligen, dann die kroatisch-ungarischen Könige, dann Byzanz und Venedig. Anfang des 15. Jahrhunderts kam die Festung in den Besitz von Venedig, und so war es bis Ende des 18. Jahrhunderts.

4. Festung Nehaj, Senj

Festung Nehaj, Senj, UskoksDie Festung Nehaj, ein Symbol der Stadt Senj, wurde 1558 unter der Aufsicht des Kapitäns und Generals der kroatischen Militärgrenze Ivan Lenković und Kapitän Herbart VIII. gebaut. Es wurde aus den Materialien zerstörter Kirchen, Klöster und Häuser gebaut, die sich ursprünglich außerhalb der Stadtmauern befanden. Er ist 18 m hoch und 23 m breit. Es wurde über eine Treppe über eine Holzbrücke durch eine schmale Doppeltür betreten. Es gibt ungefähr hundert Schießscharten und elf große Kanonenöffnungen in den Wänden. Einst diente es den Uskoken als Festung für die Verteidigung der Stadt Senj.

5. Festung Kamerlengo, Trogir

Festung Kamerlengo, Trogir, Republik VenedigDie Festung Kamerlengo befindet sich im westlichen Teil der Halbinsel Trogir, die im 15. Jahrhundert unmittelbar nach der Errichtung der venezianischen Herrschaft von Venedig erbaut wurde. Es diente als Militärbasis für ihre Soldaten in diesem Teil der Adria. Es wurde nach dem Meister des Camerarius der Stadt benannt. 1378 fand vor dem Turm zwischen Venedig und Genua eine Seeschlacht statt. Der polygonale, größte Turm innerhalb der Festung wurde wahrscheinlich früher gebaut. Heute ist die Festung ein Multimediazentrum mit einem Open-Air-Kino und einer Bühne für verschiedene kulturelle Veranstaltungen.

6. Festung Fortica, Hvar

Festung Fortica, Španjola, Hvar, Kroatien.Über dem nördlichen, alten Teil der Stadt Hvar erhebt sich auf einem etwa hundert Meter hohen Hügel eine prächtige Stadtfestung. Hvars venezianische Festung – Fortica oder Španjola. Die Festung ist der Höhepunkt eines jeden Besuchs in der Stadt Hvar. Der Aufstieg zur Festung ist sanft und angenehm, und die Aussicht von oben ist großartig. Obwohl sein Aussehen hauptsächlich im 16. Jahrhundert geprägt wurde, dem goldenen Jahrhundert der Hvarer Architektur. Fortica ist ein viel älteres und vielschichtigeres kulturelles und historisches Denkmal. Heute jedoch ist die Festung ein Symbol für eine äußerst wichtige und bewegte Geschichte von Hvar.

7. Festung des hl. Nikolaus, Šibenik

Festung St. Nikolaus, Šibenik, Kroatien, VenedigDie St.-Nikolaus-Festung am Eingang des hl.-Ante-Kanals in Šibenik ist ein einzigartiges Gebäude aus der Renaissance im venezianischen Befestigungsbau. Die Festung St. Nikolaus ist ein einzigartiges Denkmal des architektonischen Welterbes, das 2017 im Rahmen der Nominierung „Verteidigungssysteme der Republik Venedig des 16. und 17. Jahrhunderts“ in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde. Der Bau der Festung nach dem Projekt des venezianischen Architekten Gian Giro-lamo Sanmicheli begann 1540 nach dem Fall der Stadt Skradin unter osmanischer Herrschaft. Als die Venezianer die Verteidigung von Šibenik verstärken mussten, einem der wichtigsten strategischen Häfen an der östlichen Adriaküste. Heute ist sie eine der einzigartigsten Festungen in Kroatien.

8. Festung Revelin, Dubrovnik

Festung Revelin, Dubrovnik, KroatienDie Republik Dubrovnik baute die Festung Revelin, um die Stadt besser vor der Bedrohung durch die Venezianer zu schützen. Die Festung verteidigte den östlichen Teil der Stadt vom Festland sowie die Einfahrt zum Stadthafen. Revelin ist die massivste Festung von Dub-rovnik. Gebaut aus sehr dicken Mauern, die nicht durch Erdbeben oder Kriege zerstört wurden. Der berühmte Renaissancegießer Ivan Rabljanin hatte im geräumigen Inneren der Festung einen Ofen zum Gießen von Kanonen und Glocken. 1538 wurde die Festung nach den Anweisungen des Ingenieurs Antonio Ferramolin aus Bergamo in eine geräumige und starke Festung in Form eines unregelmäßigen Vierecks umgewandelt.

9. Festung Fortica, Omiš

Fortica oder Starigrad Festung, Omiš, KroatienDie Festung Fortica oder Starigrad liegt strategisch über der Stadt. Es wurde im 15. Jahrhundert vor allem als Unterschlupf und zur Verteidigung gegen die Türken erbaut. Obwohl es sich um eine kleine Festung von Omiš handelt, ist sie eine der beeindruckendsten Festungen an der Adriaküste. Es liegt auf den Klippen hoch über der Cetina-Schlucht und die Stadt selbst am äußersten westlichen Arm des Omiš Dinara. Die Festung wurde wahrscheinlich an der Stelle einer prähistorischen Wallburg und einer alten Festung errichtet. Die Belohnung für den Aufstieg auf Fortica ist eine atemberaubende Aussicht, an die Sie sich tagelang erinnern werden.

10. Festung Sisak, Sisak

Festung Sisak am Fluss Kupa, KroatienWährend der Kämpfe mit den Osmanen, um das Eindringen der Türken zu stoppen. Am Zusammenfluss von Kupa und Sava begann der Bau der Festung Sisak. 1544 wurde mit dem Bau begonnen, 1550 wurde es für die Grundnutzung gerüstet. Es liegt in der Nähe der Mündung des Flusses Kupa in die Save, ist also teilweise natürlich durch Wasser geschützt. Die Festung wurde dreimal vom osmanischen Heerführer Hasan Pasha Pre-dojević belagert. Nur um 1593 in einer entscheidenden Schlacht um die Verteidigung von Sisak und des gesamten kroatischen Königreichs eine endgültige Niederlage zu erleiden. Heute ist die Festung ein Museum der Stadt Sisak.

11. Festung Novigrad, Karlovac

Festung Novigrad na Dobri, Karlovac, KroatienIn unmittelbarer Nähe der alten Steinbrücke, am rechten Ufer des Flusses Dobra, erheben sich die Ruinen der frankopanischen Stadt Novigrad. Obwohl das Gebiet von Novigrad nach einigen historischen Quellen bereits im 11. Jahrhundert erwähnt wird. Die Entstehungszeit der Altstadt ist nicht mit Sicherheit bekannt. Der Ursprung wird am häufigsten auf die Zeit um das 14. Jahrhundert zurückgeführt, als es in den Besitz der Frankopanen kam. Seit dem Zweiten Weltkrieg verfällt die Festung systematisch. Wertvolles Steinmaterial wurde abgetragen, die Stadt wurde mit Unkraut überwuchert und verlor damit ihre dominierende Stellung im Raum.

12. Festung Stari Grad, Samobor

Samobor, Altstadt, mittelalterliche Festung, KroatienDie Altstadt von Samobor liegt oberhalb der mittelalterlichen Marktstadt Samobor. Vom Hügel Tepec reicht der Blick weit in alle vier Ecken der Welt. Was hervorragend zu defensiven Zwecken gedient hat. Es ist bekannt, dass der Bau der Festung in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts durch den böhmischen König Otokar II. begann. Um seine neu eroberten Gebiete zu schützen, zu denen auch Samobor gehörte. Die Festung erfährt zahlreiche Modernisierungen und wechselt zahlreiche Besitzer von Königs- und Adelsfamilien. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts, als es schließlich von der Gemeinde Samobor von seinen letzten Besitzern gekauft wurde.

 

Möchten Sie eine der Festungen in Kroatien besuchen? Unterkünfte finden Sie auf Visitteo. Vergleichen Sie die Preise von Hotels, Apartments, Zimmern, Studios, Villen und vielen anderen Unterkunftsarten.

Entdecken Sie weitere Festungen in Kroatien, lassen Sie sich inspirieren und finden Sie interessante Reiseziele in unseren sozialen Netzwerken – InstagramFacebookTwitter und YouTube