fbpx

Kroatische Nationalparks – Die herrlichen Acht

Obwohl Kroatien als kleines Land bekannt ist, steckt es voller Überraschungen in Form von natürlicher Schönheit. Kroatiens Naturerbe ist äußerst wertvoll und vielfältig, und die kroatischen Nationalparks sind das beste und schönste Beispiel für diese Werte. Selten kann sich ein Land des natürlichen Reichtums Kroatiens rühmen. Seine unberührte Schönheit besteht aus seinen Nationalparks, ursprünglichen und unveränderten, gesetzlich geschützten Naturgebieten. Die Liste der Nationalparks in Kroatien ist ziemlich beeindruckend und bunt. Derzeit gibt es acht von ihnen, und sie befinden sich im ganzen Land.

1. Nationalpark Plitvicer Seen

Kroatien Natur und LandschaftDer älteste und meistbesuchte kroatische Nationalpark sind die Plitvicer Seen, die sich in der Bergregion Lika befinden. Ihre Schönheit und ihr Wert wurden von der UNESCO anerkannt, indem sie sie in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes aufgenommen haben. Die Plitvicer Seen können sicherlich Seite an Seite mit den schönsten Naturschätzen der Welt liegen. Es wäre schade, sie auch nur für kurze Zeit nicht zu besuchen, wenn Sie jemals nach Kroatien reisen. Plitvice ist reich an Quellen und das Wasser bildet 16 idyllische größere und kleinere Seen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind. Wenn Sie den Park betreten, scheint es, als ob Sie ein Märchenland betreten hätten. Es ist eine Welt der außergewöhnlichen Schönheit unberührter Natur.

2. Nationalpark Krka

Nationalpark Krka Wasserfälle, KroatienAn der Stelle, wo das Meer tief ins Land eintaucht, entstand der Nationalpark Krka, benannt nach dem gleichnamigen Fluss, der zum Park gehört. Sie ist geprägt von 7 Travertinwasserfällen, von denen der größte die siebte Travertinbarriere, der beeindruckende Skradinski Buk, ist. Der Nationalpark ist nach dem schönen Fluss Krka benannt, der 72 und einen halben Kilometer lang ist. Der Park umfasst den schönsten Teil des Flusses Krka und den unteren Teil des Flusses Čikola, und die Hauptattraktion, wenn auch nicht die einzige, sind die Wasserfälle. Eine der beliebtesten Attraktionen des Nationalparks Krka ist die Insel Visovac, die zu den wertvollsten kroatischen Natur- und Kulturwerten zählt.

3. Nationalpark Brijuni

Nationalpark Brijuni, KroatienDer Nationalpark Brijuni ist eine Oase einer herrlichen Harmonie von Mensch, Flora und Fauna, die jedes Jahr Tausende von Touristen anzieht. Der Brijuni-Archipel liegt im südlichen Teil der Westküste Istriens. Es hat insgesamt 14 Inseln und Inselchen, von denen die größte Veliki Brijun ist. Damit sind sie die am stärksten gegliederte und größte Inselgruppe in Istrien. Brijuni wurde zusammen mit dem umliegenden Meer und U-Boot aufgrund seines außergewöhnlichen Wertes 1999 zum Nationalpark erklärt. Das zauberhafte Grün soweit das Auge reicht umfasst fast 700 Pflanzenarten, die hier im milden mediterranen Klima perfekt funktionieren.

4. Nationalpark Kornaten

Nationalpark Kornati, KroatienDie Kornaten sind die am stärksten gegliederte Inselgruppe im gesamten Mittelmeer. Und liegt in Norddalmatien zwischen den Städten Šibenik und Zadar. Dieses echte Labyrinth aus Meer und Stein besteht aus etwa 140 unbewohnten Inseln, Inselchen und Riffen mit einer Fläche von nur siebzig Quadratkilometern. Nirgendwo auf der Welt gibt es ein so verzweigtes, steinernes Insellabyrinth wie im Nationalpark Kornati. Dieser Archipel gilt als der schönste Archipel im gesamten Mittelmeerraum und ist in seiner Art etwas Besonderes. Trockenmauern, ungewöhnliche Landschaften, eine beeindruckende Luftaufnahme der wundersamen Erscheinung, die von der Natur geschaffen und vom Menschen weiter geformt wurde. Wie andere Nationalparks in Kroatien haben die Kornaten ihren eigenen unverwechselbaren Charakter.

5. Nationalpark Paklenica

Nationalpark Paklenica, Kroatische NationalparksPaklenica umfasst die attraktivsten Gebiete des südlichen Teils des Velebit, des größten kroatischen Berges, einschließlich seiner höchsten Gipfel. Seine Hauptattraktion sind die beiden beeindruckenden Schluchten Velika und Mala Paklenica, die vom Meer bis zu den höchsten Gipfeln des Velebit in den Berg eingeschnitten sind. Der Nationalpark Paklenica wird jeden mit seiner Schönheit und vielfältigen Landschaft verzaubern. Dieses Landschaftsparadies zu allen Jahreszeiten hat seinen ganz eigenen und unwiderstehlichen Reiz. Der Park ist reich an riesigen natürlichen Ressourcen. Auf relativ kleinem Raum trifft man auf einen außergewöhnlichen Reichtum an geomorphologischen Phänomenen und Formen. Vielfältige Flora und Fauna, reizvolle Landschaften und unberührte Natur. Abgesehen von seinen Naturschönheiten lockt Paklenica mit seinen endlosen Freizeitaktivitäten.

6. Nationalpark Risnjak

Nationalpark Risnjak, Kroatische NationalparksRisnjak ist das waldreichste Schutzgebiet in Kroatien und trennt Küsten- und Festlandteile Kroatiens. Reich an Karstformen und ihrer typischen Vegetation ist Risnjak ein wertvoller Lebensraum für Wildtiere und üppige Buchen-, Tannen- und Fichtenwälder. Der Nationalpark Risnjak ist eines der wenigen Gebiete in Europa, in dem heute drei geschützte Tierarten zu finden sind, der Luchs, der Braunbär und der Wolf. Obwohl Risnjak einst der Hauptlebensraum des Luchses war, war in der Vergangenheit die Jagd auf diese Tiere erlaubt, was zu seinem Aussterben führte. Die einzigartigen klimatischen Bedingungen, die im Risnjak herrschen, sind ideal zum Wandern, Spazierengehen sowie für Wintersport.

7. Nationalpark Nördlicher Velebit

Nationalpark Nördlicher Velebit, Kroatische NationalparksDer Nördliche Velebit, ein Berg am Kollisionspunkt eines milden mediterranen und rauen kontinentalen Klimas, ist eine weitere geschützte natürliche Rarität. Dank der zahlreichen Wanderwege in unberührter Natur ist ein Besuch im Velebit eine ausgezeichnete Gelegenheit zur Erholung. Der Park liegt vollständig innerhalb der Grenzen des Naturparks Velebit und wurde aufgrund der Vielfalt, Vielfalt und Besonderheit der Karstformen, des Reichtums an Wildtieren und der außergewöhnlichen Naturschönheit auf relativ kleinem Raum zum Nationalpark erklärt. Auf einer Fläche von 109 km2 bietet der Nördliche Velebit über 30 Wanderwege, die den Besuchern zahlreiche Möglichkeiten bieten, neue Räume zu entdecken.

8. Nationalpark Mljet

Nationalpark Mljet, Kroatische NationalparksMljet, die schönste und waldreichste Insel der Adria, eine der attraktivsten Perlen des Mittelmeers. Abgeschieden und unberührt ist die Insel der Mystik, Olivenbäume, Weinreben und üppigen Wälder ideal, um die reiche Flora und Fauna zu erkunden und die Schönheit der unberührten Natur in Ruhe zu genießen. Mljet ist von Wäldern umgeben und ist eine der verführerischsten Inseln der Adria. Die Gründung des Nationalparks 1960 an seinem westlichen Ende machte die Insel auf der touristischen Landkarte. Es wird bereits im 4. Jahrhundert v. Chr. in griechischen Schriften erwähnt. Zahlreiche Funde griechischer Amphoren und versunkener Schiffe entlang der Küste von Mljet bezeugen, dass griechische Seeleute an der Küste von Mljet blieben und Handel trieben.

 

Möchten Sie diese kroatischen Nationalparks besuchen? Unterkünfte finden Sie auf Visitteo. Vergleichen Sie die Preise von Hotels, Apartments, Zimmern, Studios, Villen und vielen anderen Arten von Unterkünften. Entdecken Sie Kroatien, lassen Sie sich inspirieren und finden Sie interessante Reiseziele in unseren sozialen Netzwerken – InstagramFacebookTwitter und YouTube