fbpx

Römische Ruinen von Salona bei Solin

Aufgrund des riesigen Territoriums und der unglaublichen Anzahl von Jahren, die es überdauerte, hinterließ das Römische Reich eine Vielzahl beeindruckender Ruinen. Während ihre Blütezeit längst vorbei ist, sind diese heute wichtige historische Wahrzeichen und beliebte Touristenattraktionen. Die römischen Ruinen von Salona befinden sich in der Nähe der Stadt Solin, nur wenige Kilometer von Split entfernt. Es ist ein faszinierendes archäologisches Juwel und ein großartiger Ort für alle, die die Geschichte des Römischen Reiches bewundern.

 

Geschichte von Salona

Im Schatten von Solin liegt das antike Salona. Einst die Hauptstadt der römischen Provinz Dalmatien und der größte archäologische Park Kroatiens. Von seiner Größe zeugen die imposanten Mauern mit Türmen und Toren, das Forum mit Tempeln, das Amphitheater und der Friedhof mit den salonitischen Märtyrern. Eine Stadt mit über 60.000 Einwohnern und der Legende nach Geburtsort von Kaiser Diokletian. Ein Spaziergang durch dieses Ruinenreich ist eine eindrucksvolle Reise in die Zeit der Kaiser, Gladiatoren und christlichen Märtyrer. Obwohl viele antike Schätze in Salona jetzt im Archäologischen Museum in Split ausgestellt sind, gibt es vor Ort eine überraschende Menge. Zahlreiche Sarkophage sind in dem als Klöster bekannten Gebiet verstreut.

Salona in Solin, Split, Kroatien, römische Stadt.Römische Ruinen von Salona, Split, Solin, Kroatien

Aufstieg und Fall

Salona wird erstmals 119 v. Chr. als illyrische Stadt erwähnt und die Stadt hat bis dahin Mauern. Die Römer nahmen diesen Ort im Jahr 78 v. Chr. ein und unter der Herrschaft von Augustus wurde es zum Verwaltungssitz der dalmatinischen Provinz des Reiches. Als Kaiser Diokletian Ende des 3. Jahrhunderts n. Chr. seinen Palast in Split baute, zog ihn die Nähe von Salona an. Diese großartige Geschichte brach im 7. Jahrhundert zusammen, als die Stadt von den einfallenden Awaren und dann den Slawen zerstört wurde. Die Einwohner flohen, um innerhalb der alten Palastmauern von Diokletian und auf die benachbarten Inseln Zuflucht zu suchen, und ließen Salona umkommen.

Salona, Solin, Kroatien, römische Straße und SäulenAmphitheater von Salona. Split, Solin, Kroatien

Römische Ruinen von Salona

Die außergewöhnlichen römischen Ruinen von Salona liegen direkt vor Solin, einem verschlafenen Vorort nur 5 km nordöstlich von Split. Ruinen von Salona sind heute Teil eines archäologischen Parks und zeugen von der Bedeutung dieser Kolonie unter römischer Herrschaft. Die Ruinen der antiken Stadt Salona, ​​​​am Fuße der Berge nordöstlich von Split gelegen, sind die archäologisch bedeutendsten in Kroatien. In den Weinbergen und Obstgärten links des Weges befinden sich weitere Ruinen, darunter die spärlichen Überreste des Forums, des Theaters und des Dionysos-Tempels. Gleich hinter diesem Komplex, etwas rechts, befindet sich das monumentale östliche Stadttor Porta Caesarea aus dem 1.

Römische Ruinen, Palast und HausRömischer Sarkophag mit Greifen

Christentum in Salona

Dies ist die Grabstätte christlicher Märtyrer vor der Entkriminalisierung des Christentums und enthält bedeutende Überreste einer frühen Basilika. Von Tusculum führt eine von Zypressen gesäumte Straße nach Süden zur nördlichen Stadtmauer. Von hier aus können Sie sich einen Überblick über die Fundamente der Gebäude des Bischöflichen Zentrums verschaffen, darunter eine dreischiffige Kathedrale aus dem 5. Die Hauptstraße, die zum Amphitheater führt, folgt der Linie der alten Mauer. Rechts vom Weg befindet sich ein weiterer frühchristlicher Friedhof. Auf dem einst die Überreste einiger der im Amphitheater Getöteten begraben wurden, zusammen mit den Ruinen der Basilika der Fünf Märtyrer, die ihnen zu Ehren gebaut wurde.

Salona, Solin, Split, Römisches Amphitheater, ArchitekturRömische Ruinen von Solin, Split, Kroatien

Möchten Sie die Römische Ruinen von Salona besuchen? Auf Visitteo finden Sie Unterkünfte in Split und Solin. Vergleichen Sie die Preise von Hotels, Apartments, Zimmern, Studios, Villen und vielen anderen Unterkunftsarten.

Entdecken Sie Kroatien, lassen Sie sich inspirieren und finden Sie interessante Reiseziele in unseren sozialen Netzwerken – InstagramFacebookTwitter und YouTube